Kletternachmittag

Im Rahmen einer unverbindlichen Übung machten wir uns am 14. Dezember 2017 nachmittags auf den Weg zur Kletterhalle nach Weinburg. Dort erwarteten uns schon die Kletterlehrer, die uns das Bouldern (Klettern ohne Sicherung in geringer Höhe) sowie das Seilklettern näher brachten. Wir konnten alle gar nicht genug vom Klettern kriegen und bezwangen eine Wand nach der anderen. Schlussendlich durften wir auch noch den Hochseilgarten, der in einer Höhe von ca. 10 m ganz oben in der Kletterhalle aufgebaut war,  ausprobieren. Bei so manchem stieg hier der Adrenalinspiegel gleich um einiges in die Höhe; es war ungewohnt, auf so einer Höhe die vielen wackeligen Steigmöglichkeiten zu bezwingen. Die Schüler/innen hatten großen Spaß beim Klettern und forderten gleich einen weiteren Kletterausflug ein J !

Doris Egger